Wu Ji - Die Reiter der Winde

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 166

Wu Ji - Die Reiter der Winde

Beitragvon Demona » 5. Sep 2008 17:06

Heute kommt wieder ein Fantasyepos um 20:15 Uhr auf RTL II. Der Regisseur Chen Kaige ist kein Unbekannter, er drehte auch "Der König und sein Attentäter". Die Musik schrieb übrigens Klaus Badelt, der auch die Musik für FdK machte.

Erzählt wird die Geschichte um die chinesische Prinzessin Quingcheng, die einen Preis für Schönheit und Reichtum zahlen muss. Durch Göttin Manshen lastet auf ihr ein Fluch: "Jeden Mann, den du liebst, wirst du verlieren."
Drei Männer werben um ihre Gunst... Der Belagerer Wuhuan, der sie erst einmal einsperrt, der Sklave Kunlun, der aus Versehen in der roten Rüstung seines Herrn, General Guangming (er ist der Dritte) aus Versehen den König tötet, die Prinzessin rettet, welche sich dann in ihn verliebt. Leider fällt diese dann dem General zu, der dann noch des Mordes am König angeklagt wird.

Kritik:
Chen kaige schwelgt in einem Bilderrausch, der bis zum Edelkitsch reicht, setzt zugleich aber derart sichtbare Digitaltricks ein, dass man sie fast für ein Stilelement halten möchte.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3079
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon John Xisor » 10. Sep 2008 19:51

Ein schöner Märchenfilm aus dem asiatischen Raum. Allerdings wurde dieser für die internationale Veröffentlichung drastisch heruntergeschnitten- Die Originalfassung ist etwa 20 Minuten länger als die Internationale.


Wer mehr darüber lesen will KLICKT HIER
John Xisor
 
Beiträge: 121
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 10. Sep 2008 20:31

Ehrlich gesagt, wundert mich bei Warner gar nichts mehr...

Es ist eigentlich sehr schade, wenn man bedenkt, dass sie mit solchen Entscheidungen den Filmen und Serien eher schaden, als gutes tun.
Eigentlich verwundert es da nicht mehr, dass sich viele andere Studios suchen und dort ihre Filme produzieren lassen.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3079
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron