Fernsehtipps

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4656

Fernsehtipps

Beitragvon Demona » 25. Okt 2008 19:56

Für alle, die ihn noch nicht gesehen haben sollten.

DAS 4. bringt heute "Schindlers Liste" und das OHNE Werbeunterbrechung. Sie haben wohl von einem anderen Privatsender gelernt. Vox brachte ihn auch immer ohne Werbung, nur Pro 7 konnte sich zwei Werbeunterbrechungen nicht verkneifen.
Ich finde zwar, dass es da noch mehr Filme gibt, die dies verdient hätten, aber es ist ein Anfang.
Zuletzt geändert von Demona am 21. Dez 2008 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 26. Okt 2008 11:53

schon seltsam wieviel verehrung diesem film zuteil wird, das ist ja schon fast religioes.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 26. Okt 2008 12:39

Hmm, wäre vllt. der Anlass für eine Diskussion.

Aber mal ehrlich, wo hättest du denn gerne eine Werbeunterbrechung gehabt? Mittlerweile bin ich aber wahrscheinlich schon zu sehr daran gewöhnt, dass dieser Film ohne Werbung gezeigt wird.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cellmorbasg » 26. Okt 2008 13:20

Ich hab ihn erst einmal komplett gesehen und das war auf VOX ohne Werbeunterbrechung, hatte mich richtig überrascht.

Ich denke mal es hat sicher auch den Grund, dass es schwierig ist in den Film eine Werbung für Lebensmittel, Reisen, Autos oder sonstiges zu zeigen. Das man auch in diesem Film Pausen machen könnte ist klar, aber man kann die halt nicht mit Werbung füllen - das geht irgendwie nicht.
Tja und dann ist es für die Sender auch Inszenierung: Seht her, wir die Privaten zeigen einen Film ohne Werbeunterbrechung. Wir können auch Bildungfernsehen machen.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Re: Fernsehtipp - Schindlers Liste

Beitragvon Eve » 26. Okt 2008 15:33

Demona hat geschrieben:(...) nur Pro 7 konnte sich zwei Werbeunterbrechungen nicht verkneifen.

Werbung für Duschzeug oder Backofenpizza bekommen bei dem Film einen bitteren Beigeschmack... :-?
Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt. - Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Eve
 
Beiträge: 385
Registriert: 06.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon frared » 26. Okt 2008 18:37

ich finds seltsam, dass dieser film wie ein zeitdokument behandelt wird, oder ein sakraler gegenstand oder sowas, dass er keine werbeunterbrechungen vertragen kann und eigentlich auch nur angeschaut werden sollte wenn man ... man muss sich schon fast spirituell drauf vorbereiten.

was ist mit anderen filmen, die ueber furchtbare sachen erzaehlen. der pianist? was faellt mir noch ein... breaking the waves? dancer in the dark? (ok, das ist unfair, die sind von demselben typ) keine ahnung, soviele von der sorte gibts wahrscheinlich nicht, aber himmel nochmal, wieso ist der hier so besonders, dass er schon in der schule gelehrt wird?
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 26. Okt 2008 18:48

(..) aber himmel nochmal, wieso ist der hier so besonders, dass er schon in der schule gelehrt wird?


Schön wäre es. Damals bei Max in der Schule schauten seine Mitschüler verwundert drein und fragten: "Wer ist denn Schindler?", als sie über einen Film berichten sollten, den sie vor kurzem gesehen hatten und der sie beeindruckt hat.
Und wenn der Mehrteiler "Der große Bellheim" für einige BWL-Schüler als Unterrichtsmaterial genutzt wird, warum dann nicht "Schnindlers Liste"?
Kam denn "Der Pianist" schon in Free-TV? Ich weiß noch bei dem einen Film - komme gerade nicht auf den Titel, aber der Hauptdarsteller hatte einen auffallenden Oscar-Auftritt - er handelt von einem Vater mit seinem Sohn im KZ, der seinem Sohn den Aufenthalt in Ausschwitz als Spiel verkaufte, da gab es m.E. auch sehr minimale Werbeeinblendungen.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cellmorbasg » 26. Okt 2008 19:17

Mal unabhängig von der Tatsache, dass mir Werbung und auch die Pausen im Kino bei jedem Film gegen den Strich gehen - ich finde bei solchen Filmen die sich auf Wahrheiten gründen und bei denen all die Grausamkeit deutlich wird, die Menschen sich gegenseitig zufügen - da finde ich Werbung einfach vollkommen fehl am Platz.
Das würde ich keineswegs nur diesem einen Film zugestehen.

Und nun zu dem Film im speziellen. Ich finde ihn sehr gelungen - dieser Film hat das Prädikat Meisterwerk wahrlich verdient.
Um es aber vorwegzunehmen - es ist sicher nicht der einzige Film der in diese Kategorie gehört.
Und ich persönlich brauche auch keine spezielle Vorbereitung auf den Film.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Beitragvon Demona » 26. Okt 2008 19:30

Da kann ich Cellmo nur zustimmen.
Und ehrlich gesagt, auf so einen Film kann man sich nicht richtig vorbereiten - es sei denn du meinst Taschentücher und vorheriger Toilettengang, da der Film ohne Werbung ja schon eine Länge von 3 Stunden und 8 Minuten hat -.

Ich wollte ihn mir nicht noch einmal ansehen, da ich ihn bestimmt schon 5x gesehen habe und davon 3x mit Max. Aber irgndwie bin ich dann später doch am Film hängen geblieben. Für mich mit eine der schlimmsten Szenen im Film ist die Verbrennung der Toten und wo Schindler das kleine Mädchen wieder sieht - dessen roter Mantel die einzige Farbe in dem Film ist und er erkennt, dass sie kein gutes Versteck in Krakau gefunden hat.
Sehr anrührend fand ich auch die Schlussszene, als die Schauspieler mit den Menschen an Schindlers Grab Steine niederlegten, die sie im Film dargestellt hatten.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 26. Okt 2008 19:50

nah, ich glaub wir reden aneinander vorbei. der film ist ok und ich mag werbung auch nicht.

ich find ihn nur nciht besser oder schlechter oder sonstwie als andere filme auch. bleibt ein film. und als solcher ist er auch manipulativ. sicher ist er fuer 'die gute sache' manipulativ, aber das macht es jetzt nicht gerade originell.

ich glaub mir gehen einfach amerikanische holocaust filme aufn keks, spielberg oder nicht, ich war sehr froh, die faelscher gesehen zu haben, der sich so halbwegs besonders anfuehlte.

der pianist ist schon irgendwann freeview gelaufen, ich erinner mich, weil ich den da angefangen hab zu kucken und mir bei einer szene fast schlecht wurde und ich mich dann einfach verkruemelte. so kanns gehen. also kann ich nciht sagen was da passiert, ausser, dass es brutal war an der einen stelle.

ich wuerd gern mal nen film aus der sicht der nazis sehen. ich hab den untergang noch nciht gesehen, vielleicht kann der das ja, aber ich wuerd gern mal nen film sehen, der nciht immer nur betroffen ist und 'mach das ja nciht wieder' sondern irgendwas anderes macht. aber da muss ich wohl noch ne weile drauf warten.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Alsionna » 27. Okt 2008 09:34

@ frared, probier's mal mit dem Film 'Vaterland', ist nicht 100% gelungen, aber immerhin ein Versuch.
Für einen Film aus Nazisicht müßte man sich der Tatsache stellen, daß intelligente, wohlmeinende, anständige Menschen unter bestimmten Bedingungen auf diese Ideologie reinfallen können, das verdrängen alle gerne. Man muß sich damit auseinandersetzen, daß weder Antisemitismus noch Diskriminierung von Sinti und Roma eine deutsche Erfindung sind und daß wohlmeinende Hilfsprogramme für die unterentwickelten Farbigen im Kern rassistisch sind.
Es ist so schön einfach sich selbst einzureden, daß man niemals mitgemacht hätte, sondern im Widerstand gewesen wäre und daß der Widerstand und die tapferen Alliierten nicht rassistisch waren. Die Nürnberger Gesetze wurden 1936 erlassen, GB und Franreich erklärten erst 1939 Deutschland den Krieg.
Der Untergang ist ein interessanter >Film, aber wirklich neu ist die Idee auch nicht. Eine Führungschicht, die jeden Realitätssinn verloren hat, dreht im Bunker langsam durch.
Sionna
You've got to stand for something or you'll fall for anything.
Benutzeravatar
Alsionna
 
Beiträge: 278
Registriert: 08.2008
Wohnort: Nördlich des Märchenwalds
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 27. Okt 2008 13:36

Gestern kam - leider wieder mal nur für Nachteulen und solche die nicht arbeiten müssen - ja von Guido Knopp Zdf-History.
Thema war "Die Deutschen im 20. Jahrhundert". Ich kann nicht genau sagen, ob ich es von Anfang an gesehen habe, aber ich habe ab der Weimarer Republik gesehen.
Darin wurde auch sehr anschaulich erklärt, wie es ein Mann wie Hitler an die Macht schaffen konnte.

Einer der Gründe war, dass die Deutschen der Weimarer Republik nicht trauten, sie auch nicht wollten, da sie der Meinung waren, die Sieger des 1. Weltkrieges hätten sie ihnen aufgezwungen. Auch die Kirche war nicht unschuldig, allen voran dagegen wetterte sie dagegen - ihr Hauptgrund?
Die Frauen durften in der Öffentlichkeit rauchen, schnitten sich die Haare ab und durften mit Erlaubnis ihrer Männer arbeiten.
Ach ja, und eine Dame - heute leider fast vergessen, da sie mit 29 Jahren an Drogenmissbrauch starb - "erfand" das Strippen neu und entblätterte sich total und wurde auch nackt auf Film und Zeitung gebannt.

Dann sterben Ebert und Scheidemann (ich hoffe, der Name ist richtig) relativ jung, erst Anfang 50. Mit dem neuen Kanzler Brüning haben die Deutschen auch kein Glück. Pech ist auch, dass sich zu sehr auf die Amerikaner verlassen wird und die deutsche Wirtschaft nur erblühen kann, wenn Amerika weiter in Deutschland investiert.
Leider kommt da Ende der Zwanziger der Crash an der Wallstreet dazwischen.
Hätten die Republik mehr Zeit gehabt, sich die Wirtschaft aufzubauen und etwas unabhängiger von amerikanischen Geldgbern gewesen, dann hätte sie es verkraftet.

Die Parteien untereinander sind sich uneins und hinzu kam, dass Hitler in Hindenburg einen Befürworter hatte. Dann sollten wir eins nicht vergessen, Hitler sorgte wieder für Arbiet, "entsorgte" die ungeliebte Republik und er gab den Deutschen ihr Selbstbewusstsein zurück.

Hier der Link zur Seite
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 30. Okt 2008 16:17

meine freundin hat mir auch 'die wohlgesinnten' oder so als buch empfohlen, mit einer geschichte aus nazisicht. klingt ganz gut.

ich denke das problem ist nicht nur, dass es schwierig ist, einen nazi als menschen darzustellen, sondern auch, dass die mehrheit der geschichten aus der sicht der 'sieger' erzaehlt wird, da wird es zwangslaeufig weniger moeglichkeit zur identifikation geben.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 18. Nov 2008 23:30

Beim Stöbern im Weltbild-Laden entdeckt.

Im Film ist eine Szene, wo man ein kleines Mädchen im roten Mantel durch das Getto laufen sieht und später kurz vor der Verbrennung.

Im wahren Leben hat das kleine Mädchen Roma dank des roten Mantels mit ihrer Mutter überlebt. Der rote Mantel wurde also zu ihrem Lebensretter, weil er eine polnische Familie so rührte, dass sie Roma und ihre Mutter versteckten.

Viele Jahre später sieht Roma in dem Film von Spielberg die berühmte Szene und erkennt sich selbst wieder.
Hier ihre unglaubliche Geschichte zum

Nachlesen
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cellmorbasg » 5. Dez 2008 14:49

Vielleicht machen wir einen allgemeinen Fersehtipp-Thread daraus?

Heute Abend kommt um 21:00 "Marias letzte Reise" mit Monica Bleibtreu in der Hauptrolle auf Arte.
Der Film wurde 2005 vier Mal mit dem Deutschen Fernsehfilm bedacht und gewann im selben Jahr den 3sat-Zuschauerpreis.


"Schindlers Liste" kommt übrigens im Dezember noch einmal auf Vox.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Beitragvon Demona » 5. Dez 2008 18:54

@ Cellmo

Ein wundervoller Film und eine fantastische Monica Bleibtreu. Wenn ich mich Recht erinnere, dann entscheidet sich die Frau (gespielt von der Bleibtreu) gegen eine Chemo und und für den Tod, aber da wo sie sterben will, zu Hause.

Hätte auch wunderbar in unseren Sterbethread gepasst. Aber wir können hier auch einen Fernsehtipp-Bereich einrichten.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 9. Dez 2008 16:36

an den erinnere ich mich auch noch. der war ganz fabelhaft.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 21. Dez 2008 21:18

Ist zwar noch eine Woche hin, aber lieber etwas früher als zu spät.

Mein Filmtipp für nächsten Sonntag (28.12.) um 20:15 Uhr ist die skurrile Fantasykomödie auf RTL "Eine zauberhafte Nanny" mit einer bezaubernden Emma Thompson mit Mut zur Häßlichkeit, einem verzweifelten Colin Firth, Witwer und Vater von sieben Satansbraten, die schon 17 Kindermädchen vergrault haben und einer köstlichen Angela Lansbury als Tante Adelaide, die dem Witwer droht den Geldhahn abzudrehen, wenn er nicht innerhalb eines Monats heirat.

Wer schon "Mary Poppins" liebte, der wird auch diesen Film lieben, der vor allem durch die Darstellung von Emma Thompson - die auch das Drehbuch schrieb - lebt.



Ein Filmtipp der anderen Art, aber nicht weniger sehenswert, wenn man auch Action stehe, ist "The Italien Job - Jagd auf Millionen" am Montag, 22.12. um 22:35 Uhr auf ZDF.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 12. Jan 2009 21:36

Erinnert noch einmal an die Darwinwoche bei 3SAT ab 20:15 Uhr

Heute geht es um das Leben von Charles Darwin.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 14. Jan 2009 20:44

Demona hat geschrieben:Erinnert noch einmal an die Darwinwoche bei 3SAT ab 20:15 Uhr

Heute geht es um das Leben von Charles Darwin.


Heute gehts weiter. Die restlichen Termine:

Neueres in der Evolutionstheorie am 14.01., also heute
Gesellschaftliches (Sozialdarwinismus, Biopolitik) am 15.01.
Genetik (Junk-DNA) am 16.01.

alle ab 20:15 Uhr auf 3Sat.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 31. Jan 2009 20:41

Mein Nachbar Totoro ist zwar ein Trickfilm, aber von keinem geringeren als dem japanischen Anime-König Miyazaki, der für "Chihiros Reise ins Zauberland" einen Oscar erhielt.
Kritiker betrachten diesen Fantasy-Anime als sein bestes Werk.

Erzählt von zwei Schwestern, die, während ihre Mutter im Krankenhaus liegt, mit ihrem Vater auf ein altes Haus auf dem Land ziehen. Die Mädchen Satsuki und Mei entdecken, dass es im nahen Walt gutmütige Natürgeister gibt, die dort leben: die Totoros. Als Mei ausbüxt, um ihre Mutter im Krankenhaus zu besuchen, da helfen ihr die Knuddelmonster auf ihrer Reise dorthin...

Der Anime ist aus dem Jahre 1988 und läuft heute um 20:15 Uhr auf SuperRTL.


Ein ganz anderen Film zeigt Kabel1 heute in der 4-stündigen Langfassung. Der mit dem Wolf tanzt von Kevin Costner und ihr braucht Durchhaltevermögen, da der Film von 20:15 bus 00:35 Uhr läuft.

Übrigens hat die US-amerikanische Nationalbibliothek Libray of Congress, welche jedes Jahr 25 Filme in ihren Bestand aufnimmt, um sie für die Nachwelt dauerhaft zu erhalten, diesen Film 2007 ihren Bestand aufgenommen. Dabei tauchen in dem Auswahlverzeichnis National Film Registry nicht nur Meisterwerke der Filmgeschichte auf, sondern auch Kurz- und Dokumentarfilme, die das amerikanische Leben exemplarisch zeigen und kulturell, geschichtlich oder ästhetisch herausragen.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 22. Feb 2009 18:35

Auf diese sicher interessante Doku-Reihe bin ich beim Durchstöbern meiner Fernsehzeitung gestoßen.

"Die wunderbare Welt des Albert Kahn" wird ab morgen, 23.02. um 19:00 Uhr auf ARTE gezeigt.

Es geht um Fotografie und um einen französischen reichen Bankier namens Albert Kahn (1860 - 1940), der auf einer Reise um die Welt zu Anfang des 20. Jahrhunderts das Alltagsleben von unterschiedlichen Völkern auf Zelluloid bannte. Damit wollte er um Verständnis für andere Völker und Kulturen sorgen und damit Freiden schaffen.
Der Pionier der Farbfotografie hielt damit beeindruckende Momentaufnahmen fest, die heute als einzigartige Dokumente von zum Teil untergegangenen Kulturen gelten. Über 72.000 Farbfotos und mehr als 100 Stunden Film, hinzu kommen Briefe, Tagebücher und Notizen von seinen außergewöhnlichen Reisen in zum Teil exotische Länder verwahrt das Albert-Kahn-Museum in Paris.

Die BBC-Reihe wirft einen Blick auf sein umfangreiches Archiv. Den Auftakt der 9-teiligen und sicher auch sehr interessanten Reihe heißt "Die Geburt einer Idee".



Anschließend - um 20:15 Uhr kommt der erste Teil von "Mythos Wald" über die letzten Wälder Europas und deren einzigartige Biotope. Gedreht hat der Filmemacher Jan Haft mit Hightechkameras und konnte so an sagenhafte Bilder von Fuchskinderstuben, Bienenstöcken, von Hirschbrunften und Wildschwein-Keilereien kommen.
Der erste Teil trägt den Titel "Tierparadies und Schattenreich" und dauert 45 Minuten.

Ist doch mal eine Alternative zum Karnevalfernsehen. :mrgreen:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 7. Mär 2009 19:51

Tele 5 bringt heute, 20:15, Stanley Kubriks "2001: Odysee im Weltraum". Einer der absoluten Sci-Fi-Klassiker! :typo_023:
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon seirex » 7. Mär 2009 21:14

@nevermore

Den habe ich auf DVD, ein Traum, aber er soll auf Blu-Ray eine deutlich bessere Qualität haben.
Das trifft jedoch lediglich auf Bild zu, nicht auf den Ton.
Den zweiten Teil, 2010 finde ich aber noch eine Ecke besser.


LG

seirex
"Ich greife nicht eine bestimmte Version von Gott oder Göttern an. Ich wende mich gegen Gott, alle Götter, alles Übernatürliche, ganz gleich, wo und wann es erfunden wurde oder noch erfunden wird."
Dawkins
Benutzeravatar
seirex
Le Roi de Soleil
 
Beiträge: 617
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 31. Mär 2009 13:49

Heute bringt Kabel mal wieder einen sehr schönen Film

"Eve und der letzte Gentleman" von 1999 und mit Brandan Fraser und Alicia Silverstone in den Hauptrollen.

Erzählt wird die Geschichte von Adam (Fraser) der mit 35 Jahren erstmals - sozusagen - das Licht der Welt erblickt. Aufgewachsen in einem Atombunker, indem er mit seinen Eltern lebte, da der Vater (Christopher Walken) einen Angriff der Russen befürchtete und seine Familie im Bunker in Sicherheit brachte.
Nun gehen aber leider die Vorräte aus und Adam wird nach oben geschickt, um die Lage zu peilen und neue Vorräte zu besorgen. Das frühere Wohnvirtel seiner Eltern existiert nicht mehr und ist ziemlich verwahrlost. Doch Adam hat Glück, beim Bummeln zwischen Sexshops und dem Supermakt trifft er auf Eve und verliebt sich in sie.
Eve widerum kann mit der Benimmse und dem nicht sehr modischen Haarschnitt und Kleidungsstil von Adam anfangs nicht sehr viel anfangen. Aber Adam ist auf seine altmodische und linkische Art doch sehr hartnäckig.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 9. Apr 2009 15:35

Hier einige Tipps für das Oster-Fernsehprogramm:

Karfreitag


ARD um 17:55 Uhr "Madagascar"

RTL um 20:15 Uhr "The Incredibles"

VOX um 20:15 Uhr "Stolz und Vorurteil"

ARD ab 1:20 Uhr "16 Uhr 50 ab Paddington" und "Der Wachsblumenstrauß" (2:45 Uhr) mit der wundervollen Margaret Rutherford


Karsamstag

ARTE um 17:20 Uhr "Ein Jahr mit J.K. Rowling" - Doku

SAT 1 um 20:15 Uhr "Ab durch die Hecke"

VOX um 20:15 Uhr "Voll auf die Nüsse"

Super RTL um 20:15 Uhr "Dragon Hill - Die Macht des Zauberwürfels"


Ostersonntag

ARD um 15:40 Uhr "Happy Feet"

RTL um 20:15 Uhr "Nachts im Museum"

Pro 7 um 20:15 Uhr "Blood Diamond"

RTL II um 20:15 Uhr "Chocolat"

3SAT um 20:15 Uhr "Margarete Steiff" - die Geschichte der Erfinderin des Teddybären

RTL um 22:20 Uhr "Crank"

Pro 7 um 22:50 Uhr "Stirb langsam" - auch wenn man es bald selber spielen kann


Ostermontag

Kabel 1 um 16:10 Uhr "Silverado"

RTL II um 16:45 Uhr "Gilbert Grape - Irgendwo in Idaho"

RTL um 20:15 Uhr "Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" - Ein Muss für den Fan

SAT 1 um 20:15 Uhr "Meine Braut, ihr Vater und ich" - obwohl da der zweite Film noch ein Zacken besser ist. :wink:

Pro 7 um 20:15 Uhr "Prestige - Meister der Magie" - zwischen den beiden Batman-Filmen drehte Christopher Nolan mit Christian Bale diesen tollen Film

Bayern um 22:35 Uhr "Die Kaktusblüte" mit einer wunderbaren Goldie Hawn

Pro 7 um 22:40 Uhr "Stirb langsam 2" - wer a sagt muss auch b nennen :mrgreen:



Vllt. habt ihr ja noch Filmempfehlungen.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon seirex » 9. Apr 2009 20:32

RTL um 20:15 Uhr "Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" - Ein Muss für den Fan


Der Fan hat die Extended-Box! 8)
"Ich greife nicht eine bestimmte Version von Gott oder Göttern an. Ich wende mich gegen Gott, alle Götter, alles Übernatürliche, ganz gleich, wo und wann es erfunden wurde oder noch erfunden wird."
Dawkins
Benutzeravatar
seirex
Le Roi de Soleil
 
Beiträge: 617
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 9. Apr 2009 21:08

@ seirex

Dieser Fan hier auch, aber das hält mich meistens nicht ab, es trotzdem anzusehen, um dann festzustellen, welche Szenen fehlen. :mrgreen:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon seirex » 10. Apr 2009 11:22

Mit Werbung - welche Qual!
Auf ARD/ZDF laufen die Tage lauter animierte Filme wie Happy Feet und Madagascar...
"Ich greife nicht eine bestimmte Version von Gott oder Göttern an. Ich wende mich gegen Gott, alle Götter, alles Übernatürliche, ganz gleich, wo und wann es erfunden wurde oder noch erfunden wird."
Dawkins
Benutzeravatar
seirex
Le Roi de Soleil
 
Beiträge: 617
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 10. Apr 2009 12:14

Und nicht verbessen, RTL und SAT 1. Da freue ich mich schon besonders drauf. Ich liebe diese Filme.

Nach 4 Monaten ist auch endlich mein T-Home-Entertainment angekommen - mein besonderer Dank an Team Telekom für diese schnelle Lieferung.
Das heißt, ich bin nicht mehr auf die Schüssel angewiesen und kann einen Film schauen und einen anderen aufnehmen, was ich mit der SAT-Anlage ja nicht konnte. :hurra1:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron