Michael Jackson überraschend verstorben

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 11300

Beitragvon nevermore » 31. Okt 2009 19:58

Ja, sie sind nett zu ihm, die meisten jedenfalls. Ich kann Eberts Kritik nur teilweise nachvollziehen. Jackson sieht aus wie sein eigenes Gespenst.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 1. Nov 2009 12:06

Viele seiner Fans scheinen es auch nicht so wie die "netten" Kritiker zu sehen. Es sind wohl auch vor allem die Fans, die Michael persönlich kennengelernt hatten, die massive Kritik an den Film laut werden lassen und eine gegenteilige Massage zum Film propagieren.

Tatsache ist, das die meisten darüber erschüttert waren, wie dünn er war. Gleichzeitig mehren sich auch immer mehr die Stimmen, die sagen, dass der Film zu Lebzeiten von ihm nie in die Öffentlichkeit gelangt wäre - dazu war Michael viel zu sehr Perfektionist.

Andere wiederum sagen, dass die Proben ihm die letzten, noch verbliebenen Kräfte genommen hätten - auch wenn die Bühne sein Leben war. Aber die Proben für 50 Konzerte und dann noch die Konzerte, dies sei eindeutig zuviel gewesen.
Alleine von seiner Konstitution hätte er dies nie verkraftet und auch das hätte der Film eindeutig bewiesen.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 1. Nov 2009 16:35

Die ersten Clips sind schon auf youtube - Billie Jean hier:

http://www.youtube.com/watch?v=0Vu6hTsWNHQ

Smooth Criminal

http://www.youtube.com/watch?v=2zuWIl8mnE0
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 1. Nov 2009 18:49

Also dieses blaue Licht ist echt grauenvoll. Da sieht er ja noch mehr wie ein Geist aus und man hat das Gefühl, das ein kleines Windchen ihm umblasen könnte.


Ich hab hier noch eins gefunden: klick

und auch Thriller
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 1. Nov 2009 19:02

Ich glaube, inzwischen ist der ganze Film verteilt auf mehrere Clips auf Youtube.

Es ist nicht so, dass er den Eindruck macht, halbtot zu sein oder vor Schwäche umzufallen. Die Energie ist auf jeden Fall da, und an der Stimme wäre es auch nicht gescheitert. Wobei natürlich schwer zu sagen ist, wie er ganze Konzerte durchgestanden hätte. Einerseits sind es natürlich Proben und da hält sich jeder zurück, andererseits sind es die besten Szenen aus über 100 Stunden zusammengeschnitten. Es ist also wirklich schwer einzuschätzen. Nur, "fitter als er es seit den 80ern je war" oder "besser denn je" wie es einige schreiben war er sicher auch nicht.

Klar ist aus den Szenen, in denen er sich wirklich ins Zeug legt, er steckte immer noch die meisten locker in die Tasche. Er sieht halt nur aus wie ein Gespenst.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lythanda » 1. Nov 2009 19:35

nevermore hat geschrieben:Ja, sie sind nett zu ihm, die meisten jedenfalls.


Ich kenne Eberts Kritiken nun schon seit vielen Jahren und er ist nie "nett" zu jemandem. :mrgreen:
Never give up. Never surrender.

~~~

the madness within can be a gift. the gift of inspiration...
Benutzeravatar
Lythanda
 
Beiträge: 139
Registriert: 06.2008
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 1. Nov 2009 19:43

Ebert ist in den letzten Jahren etwas sonderlich geworden in seinen Kriitken. Mag an seiner Krankheit liegen.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 9. Nov 2009 22:01

Jetzt will Jackson sen. auch Unterhalt vom Erbe:

OS ANGELES - Joe Jackson möchte nach dem Tod seines Sohnes an dem Millionen-Nachlass des Popstars beteiligt werden. Der Familienpatriarch habe vor Gericht in Los Angeles einen Antrag auf monatlichen Unterhalt in nicht genannter Höhe gestellt, berichtete der Internetdienst Tmz.com am Freitag. Es gäbe "keine Rechtfertigung", dass er nichts aus dem Nachlass erhalte, macht Joe Jackson geltend. Allein in den ersten sieben Wochen seit dem Tod des Sängers im Juni hätten die Erben bereits über 100 Millionen Dollar (rund 67 Millionen Euro) verdient, rechnet der 81-Jährige vor.

In seinem Testament hatte der "King of Pop" das Sorgerecht für seine drei Kinder seiner Mutter Katherine anvertraut. Sein Vater wird mit keinem Wort erwähnt. Per Gerichtsentscheid erhält die Großmutter aus dem Vermögen des Superstars monatlich fast 87.000 Dollar Unterhalt für sich und ihre drei Enkel.

Jacksons Eltern leben seit Jahren getrennt in Las Vegas und Los Angeles, sind aber nicht offiziell geschieden. Der Sänger hatte zeitlebens eine schwierige Beziehung zu seinem Vater. Er warf ihm vor, von ihm geschlagen und seiner Jugend beraubt worden zu sein.

Joe Jackson gibt in seinem Antrag zu Protokoll, dass er monatlich mehr als 15.000 Dollar zum Leben braucht, darunter 2000 Dollar für Restaurantbesuche und 3000 Dollar für Hotels. Er habe kein festes Einkommen und sei auf das Geld seines Sohnes angewiesen. (dpa)



Quelle: ksta

Na, da hat er sich aber doch etwas Zeit gelassen. Wie hat er denn bis dato seinen Unterhalt finanziert?
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 10. Nov 2009 19:22

Jetzt fährt er schwere Geschütze auf:
Joe Jackson Guns For Branca, McClain

Michael Jackson never signed his will and the named executors have committed fraud, according to legal papers just filed by Joe Jackson.

As we first posted on TMZ ... there was a clerical mistake in the will. The document indicates Jackson signed the will in L.A., yet he was in NYC on the day in question. We're told the will was in fact signed in New York and the witnesses saw Michael put pen to paper.

Joe doesn't think it was a clerical mistake -- he thinks his son never signed the will. Joe Jackson claims John Branca and John McClain should be booted as administrators because they concealed what Joe calls a "fraud."
http://www.tmz.com/2009/11/09/joe-jackson-michael-jackson-john-branca-will-challenge/

Er versucht es mit allen Mitteln - Branca loszuwerden ist ein Ding, aber Joe sollte klar sein, dass er auch im Vorgänger-Testament nicht drin ist.
Zuletzt geändert von nevermore am 10. Nov 2009 22:00, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 10. Nov 2009 22:00

Es ist absolut grandios:
Michael Jackson's Parents at Legal War

What a turn! Katherine and Joe Jackson are fighting each other in court ... right now.

Katherine's new lawyer, Adam Streisand, is arguing to the judge that Joe has no legal standing to object to John Branca and John McClain as executors, nor does he have any standing to object to the validity of the will.

und:
During the fight, Billie Jean Jackson -- you know -- just stood up and said that she's an heir so she'll object ... so Joe's got that going for him.
http://www.tmz.com/2009/11/10/michael-jackson-joe-jackson-katherine-jackson-/

Jackson Doctors at War

Michael Jackson's two warring doctors are going at it again ... Dr. Steven Hoefflin just accused Dr. Arnold Klein of being a lawbreaker for the things he said last week on TMZ Live.
...
Klein and Hoefflin are suing each other.
http://www.tmz.com/2009/11/09/michael-jackson-dr-arnold-klein-dr-steven-hoefflin-propofol/

Joe Jackson, Billie Jean, Klein, Hoefflin ... Lauter Irre. Man kann nur den Richter bedauern.
Zuletzt geändert von nevermore am 10. Nov 2009 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lythanda » 10. Nov 2009 22:03

Wer braucht da noch Vorabendserien?!?
Never give up. Never surrender.

~~~

the madness within can be a gift. the gift of inspiration...
Benutzeravatar
Lythanda
 
Beiträge: 139
Registriert: 06.2008
Wohnort: in my mind
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 10. Nov 2009 22:13

Und wozu noch eine zusätzliche Reality-TV Show? Das Komödien-Drama, das seit Monaten abläuft, ist eh nicht zu übertreffen.

Noch ein Irrer:
Dr. Murray: Please Hold ... MJ is Dying

Dr. Conrad Murray was on the phone with his girlfriend as Michael Jackson was dying ... sources connected to the case tell TMZ.

We've learned Dr. Murray was on a cell phone with his girlfriend from Houston between 12:03 and 12:13 PM on June 25, 2009 -- the day Jackson died.

http://www.tmz.com/2009/11/10/michael-j ... call-lapd/
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 17. Nov 2009 10:25

Immer wenn man glaubt, es könne nicht mehr besser werden:
Dr. Murray Gunning for AEG

Posted Nov 17th 2009 1:05AM by TMZ Staff

Dr. Conrad Murray is setting the stage for a lawsuit against AEG .... for the medical services he rendered to Michael Jackson ... according to Dr. Murray's rep.

AEG owes Dr. Murray $300,000, according to Miranda Sevcik, publicist for Dr. Murray's lawyer, Ed Chernoff. Sevcik claims AEG has been "dragging its feet," even though the Dr. has requested payment for 2 months of services.

http://www.tmz.com/2009/11/17/dr-conrad ... /#comments
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 19. Dez 2009 20:42

Michael Jackson's FBI File to be Released

The Federal Bureau of Investigation will release 333 pages of Michael Jackson's formerly-classified file on Monday morning. Can we interest you in a little light reading?

The documents will relate to his 1993 and 2004 child molestation cases -- as well as any case Michael Jackson was the victim of ... including threats and extortion attempts. Nothing about Dr. Conrad Murray or Michael's death will be in the files.
[...]

http://www.tmz.com/2009/12/19/michael-j ... e-released

FBI to Declassify Some of Michael Jackson's FBI Files

The FBI will declassify some of its files on Michael Jackson on Monday morning, according to published reports. The information contained within the files will shed light on many of the secrets withheld during Jackson's child molestation trials in 1993 and 2004. The files themselves will likely be available to the general public within two or three days after the FBI declassifies them.

It will be very interesting to see how revealing the files will be and what impact they may have on Michael Jackson's already complex legacy.

[...]

The FBI plans to make the information it has (or at least the information that it has that they plan to declassify), available on its website.

[...]

The question becomes, however, is why is the FBI releasing only some of the files? They are reported to have over 600 pages on Jackson, and yet plan to declassify only 333. Presumably the remaining files contain sensitive information that must be kept private, perhaps to protect other people.

http://www.associatedcontent.com/articl ... assify_som e_of_michael_jacksons.html?cat=2

Interessantes Weihnachtsgeschenk...
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 22. Dez 2009 23:14

Und hier ist die "Weihnachtslektüre":
http://foia.fbi.gov/foiaindex/jackson_michael.htm

Zusammenfassungen von TMZ:
http://www.tmz.com/category/jackson-fbi-files/

Keine bahnbrechenden Neuigkeiten.

Jedoch: Anscheinend hat das FBI Special Agents um die Welt geschickt, um die Polizei in LA in Sachen Kindesmissbrauchsprozesse zu unterstützen. Soviel zum Thema, er wurde nur freigesprochen, weil er bessere Ressourcen hatte als die Anklage.

Auch interessant dies hier:
"To that that end, the bureau officially opened a case and dispatched two agents to meet with Chandler at a New York City hotel in September 2004 (Chandler's name was redacted from documents released today by the FBI). But Chandler, now 29, told investigators he "had no interest in testifying against Jackson" and "advised that he would legally fight any attempt to do so," according to an October 2004 FBI memo.Chandler told agents he "believed that he had done his part." Denied cooperation, the FBI formally closed its case--opened as Innocent Images National Initiative (IINI) matter--two months after the Chandler interview.

http://www.thesmokinggun.com/archive/ye ... kson1.html

Chandler ging also so weit, dem FBI zu drohen, sie zu verklagen, falls sie versuchen sollten, ihn zur Aussage zu zwingen.

Auch wenn es keine neue Evidenz enthält, diese Files zeigen wirklich, welche Anstrengungen unternommen wurden, Zeugen und Beweise gegen ihn zu finden, ohne Erfolg, und wie man nach Strohhalmen suchte. Alles in allem sollte ihm das helfen.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 5. Jan 2010 21:35

Und 6 Monate nach seinem Tod ist (wieder) ein neues und bisher unveröffentlichtes Lied von Michael aufgetaucht. Es handelt sich um ein Duett mit Lenny Kravitz. Der US-Rocker bestätigte auf seiner Website die Aufnahme.


"Die Version, die jetzt raus ist, ist unbearbeitet, aber das ist das Stück", sagt Kravitz in der Videobotschaft. "Der Song wurde von Michael und mir aufgenommen. Ich habe das für ihn produziert, ich habe das Lied geschrieben und alle Instrumente gespielt. Und das war eine der unglaublichsten Musikerfahrungen, die ich je hatte." Es sei eine Arbeit "von zwei Menschen, die sich gegenseitig respektieren und die Musik lieben".


Leider kann man das Video jetzt nicht mehr ansehen oder hören, da es aufgrund vom Urheberrechtsanspruch von Sony Music Entertainment nicht mehr verfügbar ist.

Dafür könnt ihr euch hier das Video von Lenny Kravitz Bekanntgabe ansehen.

Quelle: ksta
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 10. Jan 2010 13:33

Nach Medienangaben droht Michaels Hausarzt Conrad Murray nur eine Anklage wegen Totschlages. 7 Monate nach Michaels Tod seien die Ermittlungen abgeschlossen und man rechne in den nächsten Wochen mit der Anklageerhebung.

Nach dem amtlichen Ergebnis der Gerichtsmedizin war eine "akute Vergiftung" mit Propofol die Ursache des Herzversagens. Noch ist allerdings keine Anklage erhoben. "Wir haben noch kein laufendes Verfahren", zitiert die "Los Angeles Times" eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Anklagevertreter würden noch die von der Polizei gesammelten Fakten prüfen. Eine Entscheidung, Murray anzuklagen, gebe es noch nicht.


Murray hat sich noch einen weiteren Anwalt zu seiner Verteidigung genommen.

Murray soll neben seinem Anwalt Ed Chernoff jetzt auch noch den Strafrechtsexperten Michael Flanagan aus Glendale bei Los Angeles verpflichtet haben. Der "LA Times" zufolge hatte Flanagan den bisher einzigen Fall in Los Angeles gewonnen, bei dem es zu einer Anklage wegen eines Todes durch Propofol gekommen war. Vor sechs Jahren waren zwei Krankenschwestern angeklagt worden, einem Krebspatienten ohne Aufsicht eines Arztes das Mittel verabreicht und ihn getötet zu haben. Flanagan verteidigte eine der beiden Frauen und erreichte einen Freispruch.


Murray arbeitet auch seit einigen Wochen wieder in Armstrong-Klinik von Houston (Texas). Dort hatte der Kardiologe auch schon Patienten behandelt, bevor er den Vertrag mit Michael Jackson unterschrieb.

Das ist nun etwas, was ich gar nicht verstehe. Da gab es doch auch schon mal Ermittlungen gegen ihn, oder? Wird da nicht normalerweise erst einmal die Lizenz entzogen?

Quelle: ksta
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 10. Jan 2010 16:13

Darüber regen sich grade viele auf. Damit die Lizenz entzogen wird, muss das Medical Board einschreiten. Das haben sie bisher nicht getan. Er ist ja bisher auch noch nicht angeklagt, geschweige schuldig gesprochen.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 10. Jan 2010 16:42

Aber alleine schon, dass Ermittlungen gegen ihn laufen und es ja schon vorher Vorwürfe gab, dass müsste doch schon ausreichen.
Das begreife ich nun wirklich nicht.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 10. Jan 2010 18:02

Wenn du dem Mann seine Lizenz entziehst, entziehst du ihm seine Existenzgrundlage. Irgendwie muss er sein Geld ja verdienen. Dafür müssen triftige Gründe her, nur Vermutungen und Ermittlungen reichen da nicht.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 9. Feb 2010 20:50

So, die Verhandlungen gegen Murray haben begonnen und hat er hat "nicht schuldig" plädiert. Ihm drohen bis zu 5 Jahren Haft, wenn er schuldig gesprochen wird.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 9. Feb 2010 21:08

Der Autopsiebericht ist auch da, für die medizinisch Interessierten:

http://tmz.vo.llnwd.net/o28/newsdesk/tm ... ort_wm.pdf
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 5. Apr 2010 10:57

Das wird jetzt immer besser. Jetzt behaupten die Verteidiger von Dr. Murray das es Selbstmord war. Michael hätte sich die Überdosis Propofol selber gespirtzt und zwar genau in der Zeit, wo Murray auf Toilette war.

Wer soll ihm denn das glauben?
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 5. Apr 2010 11:40

Naja, Selbstmord ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Unabsichtliche Selbsttötung würde es besser treffen. Hört sich für mich nach Verzweiflungsstrategie an.

Es sollte einfach festzustellen sein, ob Jacksons Fingerabdrücke auf der Propofol-Flasche und der IV-Kanüle sind. Wenn nicht, hat sich die Theorie gleich erledigt.

Ah, noch was gefunden - um das ganze noch absurder zu machen:
Sources familiar with the defense strategy tell us one of the missions is to show that Michael Jackson was a demanding celebrity who wanted what he wanted when he wanted it, even if it posed a danger to himself.

One of the ways the defense will prove its point is with the famous soft drink. Jackson consumed massive quantities of Coca-Cola, knowing full well it was laden with caffeine and would make it next to impossible to fall asleep.

Our sources say the defense has numerous examples of situations where Jackson hyped himself up with caffeine from soda and then used drugs -- including Propofol -- as the ultimate sleeping solution.

http://www.tmz.com/2010/04/05/michael-j ... addiction/
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 8. Apr 2010 23:39

Tja, manchmal fällt einem nichts mehr ein, um so etwas zu kommentieren...


Hier noch ein Artikel im ksta über "Den Spießrutenlauf für Dr. Murray".
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 25. Apr 2010 10:18

http://www.guardian.co.uk/music/2010/ap ... pochondria

ein artikel zu jacksons hypochondrie.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 20. Jun 2010 12:43

Auch fast ein Jahr nach seinem Tod hört es nicht auf.

Da beschuldigt Joe Jackson erst seine Frau, am Tod ihres Sohnes Schuld zu sein und will dann missverstanden worden sein.
Da wird in seiner Heimatstadt ein großes Memorial-Center von seinem Vater geplant, aber keiner hat mal nachgefragt, ob Joe Jackson das überhaupt darf.
Seine Partnerin aus dem Video "Thriller" verklagt ihn auf Tantiemen, die sie seit 1999 nicht mehr erhalten hat und behauptet, Michael hätte ihr zugestimmt und Hilfe versprochen, nach seinem Tod wohl bemerkt. Er sei ihr zweimal erschienen, einmal im Traum und dann nach der Aufführung von "This it is", da wirbelten nämlich Blätter in Form einer Säule im Wind auf und das war Michael, der ein letztes Mal für sie tanzte.

Der Stern lässt es sich natürlich auch nicht nehmen, noch einmal über das Phänomen Michael und was seine Erben nun alles bekommen zu berichten und ich bin froh, dass ich das Abo jetzt los bin...

Ach ja, und Markus Lanz, dessen Sendung ich beim ZDF eigentlich gut fand, macht auch eine Erinnerungsssendung über Michael Jackson und lässt ausgerechnet Joe Jackson ständig darin rumlabern. Echt super ZDF! :negative:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 20. Jun 2010 13:10

Da beschuldigt Joe Jackson erst seine Frau, am Tod ihres Sohnes Schuld zu sein ...

Wie bitte? Wie denn das?
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 20. Jun 2010 14:09

Zitat:
Da beschuldigt Joe Jackson erst seine Frau, am Tod ihres Sohnes Schuld zu sein ...

Wie bitte? Wie denn das?


Er behauptet, dass sie von seiner Medikamentensucht wusste und ihn nicht davon abbrachte.


Joe Jackson (80) hat gestanden, dass er seine Frau Katherine Jackson beschuldigt hat, nicht genug gegen die Medikamentenabhängigkeit des King of Pop getan zu haben. Michael Jackson starb im Juni des vergangenen Jahres an einer akuten Propofolvergiftung. Er glaubt, dass Michael noch leben könnte, wenn seine Frau auf ihn gehört hätte.

Über die Konfrontation in der Leichenhalle sagt Joe Jackson der 'News of the World': "Katherine hat unaufhörlich geweint und war unglaublich traurig. Ich habe sie aber nicht in die Arme genommen, weil es mich sauer machte, dass sie weinte. Deshalb sagte ich zu ihr: 'Wenn du auf mich gehört hättest, wäre Michael jetzt noch am Leben.' Ich musste darüber nachdenken, wie oft ich vor ihr gestanden habe und ihr gesagt habe, dass etwas falsch läuft. Ich konnte meine Gefühle nicht länger blockieren. Katherine sagte kein Wort - ich musste von ihr weg. Wenn sie getan hätte, worum ich sie gebeten hatte, wäre Michael heute noch hier. Ich bin sauer auf sie. Sie hätte einen Unterschied machen können."

Joe Jackson, der den Superstar angeblich in seiner Kindheit geschlagen hat, behauptet auch, dass er Katherine mehrere Male gebeten habe, in Michaels Leben einzugreifen, weil er wusste, dass sein Sohn nicht auf ihn hören würde.

"In Michaels letzten Tagen sagte ich zu ihr, dass ich nicht zu ihm durchdringen könnte - und dass sie ihrem Sohn helfen musste", erklärt er dem britischen Blatt weiter. "Ich habe sie angebettelt, zu ihm zu gehen und bei ihm zu bleiben. Aber sie hat darauf gepocht, dass er seine Privatsphäre brauchte und gab ihm die Nachlässigkeit, die sie für nötig erachtete. Ein Kind wird immer mehr auf seine Mutter als auf seinen Vater hören - und Michael war ein Muttersöhnchen."

BANG Media International
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 20. Jun 2010 14:37

Und das sagte er in der Leichenhalle zu ihr. Wie taktvoll.

Also da fällt einem wirklich nichts mehr ein.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3328
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron