Harry Potter und der Halbblutprinz (Film)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3112

Beitragvon John Xisor » 18. Jul 2009 11:27

offengestanden bedauere ich es die bücher vorher gelesen zu haben. na ja die neugier eben. film sechs wird auch nicht zu meinen top potter filmen gehören aber er ist schon mal besser als der letzte. die einzelnen szenen waren nett anzusehen, hübsche versatzstücke eines vermeintlich größeren ganzen. ein langer trailer, da keine erkennbare erzählstruktur. spannungslos, ohne nennenswerten höhepunkt - filmisch schrott.

mein wunsch, dass viele andere das auch so sehen und den streifen nach dem fünfer desaster kommerziell absaufen lassen, was die produzenten vielleicht zum umdenken zwingen könnte ... vermutlich ein traum.


btw. nicholas hooper (musik) hat die filme 7.1 und 7.2 abgesagt. ein guter anfang zum ende würde ich meinen. angeblich sollen verhandlungen mit williams laufen.
John Xisor
 
Beiträge: 121
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Cellmorbasg » 18. Jul 2009 16:58

Tja, ich kann deinen Eindruck nicht widerlegen... 'Langer Trailer' habe ich schon Film fünf genannt - mit der Ergänzung die besten Szenen schon vorher gekannt zu haben.

Da ich diese Erzählweise aber schon aus Film fünf kannte, konnte sie mich vermutlich nicht mehr so schocken. Zudem fiel sie mir nur in der ersten Hälfte noch wirklich auf.

Worüber ich heute nochmal nachgedacht habe, war die Frage was hält diesen Film eigentlich zusammen? Die Antwort ist leider erschreckend: es ist das Drumherum um die Liebesbeziehungen.
Das ist eigentlich eine Bankrotterklärung des Filmteams. Wie man auch nach Buch sieben zu dieser Reihe stehen mag: sie gibt sicher mehr her als ein bisschen Liebesdrama.

Und dennoch hat mir der Film besser gefallen als seine beiden Vorgänger.

Eigentlich ist es sehr schade, dass die ganze großartige Visualität (Ausnahme ausgerechnet Daniel Radcliffe: Nur vor der Maske sieht er lustigerweise nach Harry Potter aus) der Filmreihe auf überhaupt keinem inhaltlichen Fundament stehen durfte.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Beitragvon Alsionna » 18. Jul 2009 19:47

Vom einem bekennenden Nicht-Filmfan wie mir erwartet bitte keine kompetente Review. Ich war nur drin wegen einer vor Ewigkeiten angenommenen Wette, in voller Slytherin Hexenausstattung inkl. smaragdgrünem Umhang. Meine Tochter und ich waren die Einzigen :oops: Ihr werdet verstehen, daß dieses Erlebnis eine vom gezeigten Film unabhängige streckenweise bizarre Qualität hatte. :-P
Ist es Muggle-Bashing, wenn zwanzigjährige im bunten Bermudas und Bierreklame-T-Shirts sich beim Anblick von zwei Hexen wegen vor Lachen fast auf dem Boden rollen am Kassenhäuschen stoßen?
Obwohl ich John Xisor in vielen Punkten zustimme, fand ich den Film nett..... Auf jeden Fall besser als die beiden letzten. Ich bin noch unentschieden, ob ich es beruhigend oder deprimierend finde, daß mich keine Szene wirklich berührt hat, nicht eine einzige. Am nächsten kam dem noch Sectusempra. Rickman hat mal wieder einen kalten, pragmatischen Snape gegeben, den ich aus FFs kenne, aber gerade in diesem Buch nun wirklich nie gesehen habe. Kompliment an Tom Felton, Draco hatte wenigstens ansatzweise so etwas wie Gefühle.
Die Möchtegern-Romantik hat mich schon im Buch nicht gestört und war wirklich streckenweise saukomisch.
Ich meine aus dem Augenwinkel ein paar schöne Details gesehen zu haben, die ich mir auf DVD gern genauer ansehen möchte.
You've got to stand for something or you'll fall for anything.
Benutzeravatar
Alsionna
 
Beiträge: 278
Registriert: 08.2008
Wohnort: Nördlich des Märchenwalds
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 20. Jul 2009 19:40

"Warner Bros.' "Harry Potter and the Half-Blood Prince" cleared nearly $400 million in its worldwide debut, conjuring up the biggest overseas opening of all time at $237 million and grossing $159.7 million domestically.

Total tally of $396.7 million is the strongest start ever for a "Harry Potter" film -- and one of the top bows of all time."

http://www.variety.com/article/VR111800 ... id=13&cs=1


Wow. 400 Millionen Dollar in den ersten fünf Tagen hätten wohl nichtmal die Optimisten erwartet...
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 14. Nov 2009 20:46

Wer Interesse dran hat kann jetzt das Drehbuch herunterladen:
http://warnerbros2009.warnerbros.com/as ... enplay.pdf

Dank Warners Oscar Kampagne für den Film.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cellmorbasg » 14. Nov 2009 21:00

Danke für's Reinstellen - konesquente Umsetzung hätte dem Film gut getan. Besonders ein Blick aufs Ende (mit Beginn nach Betrachten der unmanipulierten Erinnerung in DDs Büro) ist interessant.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Beitragvon Demona » 18. Nov 2009 22:43

Hier einige Infos von fictionbox:

"Harry Potter und der Halbblutprinz": Erste DVD-Extras online zu sehen
Alan Rickman in geschnittener Snape-Szene

Anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung der DVD zu "Harry Potter und der Halbblutprinz" haben Warner Brothers vorab eine der geschnittenen Szenen veröffentlicht. Sie zeigt Alan Rickman in einem eindrucksvollen Auftritt als Severus Snape und kann unter folgendem Link betrachtet werden:
http://video.the-leaky-cauldron.org/video/1354

Ein weiterer Videoclips aus den DVD-Extras zeigt, wie Emma Watson das Dunkle Mal erhält:
http://www.youtube.com/watch?v=j3JljnV0MgM

In einem dritten Clip spricht Rupert Grint über die Entwicklung seines Charakters Ronald Weasley:
http://video.the-leaky-cauldron.org/video/1356

Schließlich ist ein zweimüntiger Clip über Quidditsch hier zu sehen:
http://video.the-leaky-cauldron.org/video/1351

Die DVD und Blu-ray zu "Harry Potter und der Halbblutprinz" wird in den USA am 8. Dezember erscheinen.




"Harry Potter und der Halbblutprinz": Drei weitere Clips aus der DVD
Plus: Original-Drehbuch veröffentlicht

Anlässlich der bevorstehenden DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung von "Harry Potter und der Halbblutprinz" haben Warner Brothers drei neue Clips veröffentlicht. Hier die Links:

Harry, Prof. Slughorn und Hagrid bei Aragogs Begräbnis

Prof. Slughorns erste Zaubertränke-Stunde

Ron Weasleys Quidditsch-Debüt

Außerdem hat das Studio mit Blick auf die bevorstehenden Oscars Steve Kloves Drehbuch zum Film veröffentlicht. Es kann als pdf-Datei unter folgendem Link abgerufen werden:
http://warnerbros2009.warnerbros.com/as ... enplay.pdf

Die DVD / Blue-ray wird in den USA am 8. Dezember erscheinen.

"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 23. Dez 2009 16:25

ich hab es gestern auf dvd gesehen und war ziemlich unterwältigt auch aus all den schon genannten gründen. wer kuckt dieses zeug eigentlich noch?

kann mir jemand voldemort erklären bitte? (ich mag die bücher nciht lesen) also er begeht mehrere morde, um seine seele soweit aufzuspalten, dass er sie in viele kleine horcruces verstecken kann. ist er jetzt entkörperlicht? ist das wie die mumie, dass er irgendwann wieder einen körper hat? oder schreitet sein verfall mit der zerstörung der horcrucen voran? ist nicht tom riddle irgendwie ein wichtiges anagramm? usw usf
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 25. Dez 2009 22:15

frared hat geschrieben:ich hab es gestern auf dvd gesehen und war ziemlich unterwältigt auch aus all den schon genannten gründen. wer kuckt dieses zeug eigentlich noch?

Offenbar genügend, dass es der bisher erfolgreichste Film 2009 ist ;)
kann mir jemand voldemort erklären bitte? (ich mag die bücher nciht lesen) also er begeht mehrere morde, um seine seele soweit aufzuspalten, dass er sie in viele kleine horcruces verstecken kann. ist er jetzt entkörperlicht?

Nein, er ist nicht entkörperlicht. Ein Stück Seele bleibt immer in seinem Körper.
ist das wie die mumie, dass er irgendwann wieder einen körper hat? oder schreitet sein verfall mit der zerstörung der horcrucen voran?

Ich kenne Mumie nicht, aber lt. Dumbledore haben seine Verunstaltungen mit seinem Gebrauch schwarzer Magie zu tun.
ist nicht tom riddle irgendwie ein wichtiges anagramm?

Lord Voldemort ist ein Anagram von Tom Marvolo Riddle.
Fans dachten mal eine Zeitlang, dass "Tom Riddle" eine tiefere Bedeutung hätte, nämlich "das Zwillingsrätsel" (Tom ist aramäisch für Zwilling, und Riddle heißt bekanntlich Rätsel in Englisch), aber das ist eines der vielen Dinge, die sich irgendwie im Sand verliefen.
usw usf

Was möchtest du denn noch wissen?
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 25. Dez 2009 23:38

@ frared

Nach dem missglückten Mordversuch ist Voldemort körperlos. Er braucht aber nicht, wie bei der Mumie, mehrere Körper, um seine Macht wieder zu gebrauchen.
Die Mumie sucht sich ja nur die Leute, die seine (magischen) Gegenstände geraubt haben. Bei Voldemort funktioniert die Magie auch ohne Körper, da er durch die Aufsplitterung seiner Seele nicht sterben kann.

Sein Körper ist ja auch nicht durch die Horcruxe zerfallen. Das passierte ja durch den misslungen Tötungsversuch an Harry. Er konnte halt nicht sterben, da er seine Seele in mehrere dieser Gefäße verteilt hat.
Wie nevermore schon bemerkte, ging das aber nur mittels schwarzer Magie.


Ich glaube, dass ich mit Max und einigen seiner Freunde noch im Film "OdP" war, aber danach hatten wir keine Lust mehr. Allerdings gehen noch viele andere in die Filme. Es sind ja auch wieder Fans nachgewachsen in den Jahren. :mrgreen:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 25. Dez 2009 23:49

Der missglückte Mordversuch hat aber nichts mit der Herstellung von Horcruxen in Band 6 zu tun. Ich wüsste nicht, wo der missglückte Mordversuch in Band 6 auftaucht.

Durch die Horcrux-Morde, die in Band 6 beschrieben werden, wird er nicht körperlos.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 26. Dez 2009 11:50

@ nevermore

Das meinte ich damit auch nicht. Aber sie sprach ja auch die Mumie an. Des weiteren wäre jeder andere gestorben, wenn der Todesfluch auf ihn zurück gefallen wäre. Dies war aber nicht der Fall, da er ja seine Seele schon gespalten hatte.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 26. Dez 2009 12:04

nevermore hat geschrieben:Was möchtest du denn noch wissen?


ach ich hätte gern running commentary gehabt manchmal. man vergisst ja sachen. wieso ist harry nicht mehr bei seiner schrecklichen familie? wieso haben die filme nie ne richtige handlung? solche sachen halt :mrgreen:

tom marvolo riddle ist aber nur mit augen zu ein anagramm für voldemort. da fehlen doch buchstaben oder nicht?

also voldemort existiert noch als körper (sieht aber nicht mehr schön aus) und kann aber nciht mehr getötet werden es sei denn alle horcruces werden gefunden und zerstört, ne?

ich glaube das sind dann einfach so gesetzmässigkeiten des potterverse.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Kola » 26. Dez 2009 15:53

frared hat geschrieben:tom marvolo riddle ist aber nur mit augen zu ein anagramm für voldemort. da fehlen doch buchstaben oder nicht?
Es kommt 'I'm Lord Voldemort' raus.

Die Optik hat der gute LV sich versaut, weil er Nagini als Horkrux verwendet hat (deswegen das Schlangengesicht), und vorher auch schon durch irgendwelche schwarzmagischen Experimente. Er existiert mit einem Überbleibsel seiner Seele, den Rest hat er auf verschiedene Gegenstände verteilt, so dass er auch noch überleben kann, wenn sein Körper und diverse seiner Horkruxe zerstört werden. Zu jedem Horkrux gibt es einen speziellen Mord, der die Seele spaltet und dieses Stück kann dann schwarzmagisch in einem Gegenstand verschlossen werden. Bekanntes Beispiel: Das Tagebuch aus Band zwei, der Mord war der an der Maulenden Myrte.

Im Buch ist Harry bei der 'schrecklich netten' Familie, im Film ist das mal wieder der Schere zum Opfer gefallen. Eine echte Handlung erkennt man in den Filme wohl nur, wenn man die Bücher gelesen hat. Mir tun alle leid, die das Buch nicht kennen, denn spätestens seit Film vier dürfte der rote Faden komplett weg sein, sowohl was LV betrifft als auch das gesamte Verwirrspiel um Snape, das im Film quasi nicht stattfindet.

Obwohl mir der Film sonst gut gefällt (zumindest optisch), bleibt er emotional leider extrem an der Oberfläche. Das ist mir beim DVD-Gucken erst so richtig aufgefallen, vor allem bei Sectumsempra, wo Harry seinen Rivalen fast ins Jenseits befördert und im Buch ehrlich entsetzt ist. Der gute Daniel Radcliffe guckt dabei wie ein Welpe, der gerade vor eine Glaswand gelaufen ist. Ich schätze mal, da kommt er einfach an seine schauspielerischen Grenzen. Das ganze Geplänkel kriegt er noch hin, aber die echten Dramen spielen im Buch eigentlich die Hauptrolle, was seine Fähigkeiten einfach übersteigt. Ich vermute mal, dass sie auch deswegen den Schwerpunkt des Films mehr auf die alberne Seite gezogen haben.
Zuletzt geändert von Kola am 26. Dez 2009 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 26. Dez 2009 16:01

frared hat geschrieben:wieso haben die filme nie ne richtige handlung?

Was meinst du damit? Die ganze "Handlung" ist ja erst in Band 7 beendet.

Kola hat geschrieben:Die Optik hat der gute LV sich versaut, weil er Nagini als Horkrux verwendet hat (deswegen das Schlangengesicht)

Meines Wissens hat er doch in Band 4 Nagini als "Leihmutter" für seine Wiedergeburt verwendet.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kola » 26. Dez 2009 16:12

Kann auch sein, aber ich meine, irgendwo (in Band sieben?) wird erwähnt, dass diese Horkruxverbindung daran schuld sein soll. Wie auch immer, Nagini ist auf jeden Fall 'schuld' :mrgreen:
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 26. Dez 2009 17:21

@ nevermore

Ich meine auch, es war Nargini im Band 4. Da fing doch die Handlung damit an, dass er sich das Haus der Familie seines Vaters aneignete (dies waren ja die Morde, wo die Seele in den Ring ging) und er da durch die Schlangenmilch von Nargini am Leben erhalten wurde.

@ Kola

Ja, deswegen haben wir es mit den Filmen auch aufgegeben.


@ frared


Wir können ja gerne noch einmal zusammen fassen, was zum Horcrux wurde und durch welchen Mord. Würde dir das weiterhelfen?

In den Büchern ging Harry immer nach Hause (bis auf da, wo er fast zu seinem Paten gezogen wäre)zu seiner schrecklich netten Familie, da er da bis zu seinem 17. Lebensjahr bzw. Geburtstag geschützt war.
Der Schutz erlosch ja durch seine Volljährigkeit...
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 26. Dez 2009 17:58

Demona hat geschrieben:Wir können ja gerne noch einmal zusammen fassen, was zum Horcrux wurde und durch welchen Mord. Würde dir das weiterhelfen?

:scare2: Darüber hat sich Rowling doch selber widersprochen...
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 26. Dez 2009 21:05

@ nevermore


Ich wollte ja jetzt nicht Rowlings Aussage für bare Münze nehmen, sondern es aus dem, wie wir es aus den Bpchern erlesen haben nehmen. :wink:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 27. Dez 2009 19:21

macht euch mal keine gedanken, das hier alles aufzulisten. das ist ganz schrecklich lieb, aber ich vergesse es sicher wieder und stelle dann dieselbe frage in einem jahr (oder früher).


das ist ja schön, dass das mal jemand anspricht. ich fand mich etwas verwirrt, denn die vergiftung etwa 10 minuten früher zog eine befragung nach sich, wogegen harrys unbeabsichtigter mordversuch völlig ignoriert wird. sehr seltsam.

und was ist die snape geschichte? was macht der eigentlich? spricht er sich mit dumbledore ab, dass harry den mord beiwohnen darf zu seiner entwicklung? mich hat das sehr sehr an star wars erinnert.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Kola » 29. Dez 2009 00:32

frared hat geschrieben:ich fand mich etwas verwirrt, denn die vergiftung etwa 10 minuten früher zog eine befragung nach sich, wogegen harrys unbeabsichtigter mordversuch völlig ignoriert wird. sehr seltsam.
Ja, das kam im Film komplett zu kurz. Im Buch liest Snape Harry gründlich die Leviten und lässt ihn anschließend jeden Samstag mit fiesen Aufgaben nachsitzen. Und Harry kann dadurch das entscheidende Quidditch-Spiel nicht mitmachen.

frared hat geschrieben:und was ist die snape geschichte? was macht der eigentlich? spricht er sich mit dumbledore ab, dass harry den mord beiwohnen darf zu seiner entwicklung? mich hat das sehr sehr an star wars erinnert.
In den Büchern wird Snape sehr ambivalent dargestellt, so dass man nie weiß, auf welcher Seite er eigentlich steht. Das steigert sich bis zum Ende von Band sechs. Im Buch kann Snape Harry auf dem Turm nicht sehen, da er da unter dem Tarnumhang steckt und von AD mit der Ganzkörperklammer belegt wird, damit er sich nicht selbst in Gefahr bringt.
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 29. Dez 2009 04:57

In den Büchern wird Snape sehr ambivalent dargestellt, so dass man nie weiß, auf welcher Seite er eigentlich steht. Das steigert sich bis zum Ende von Band sechs. Im Buch kann Snape Harry auf dem Turm nicht sehen, da er da unter dem Tarnumhang steckt und von AD mit der Ganzkörperklammer belegt wird, damit er sich nicht selbst in Gefahr bringt.


Nicht nur das. DD kennt Harry sehr gut und er hätte gewusst, dass er eingegriffen hätte und wer was, was da mit Draco oder ihm passiert wäre.
Wurde im Film eigentlich gezeigt, dass es Draco war, der DD angriff und DD Snape bittet?
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 29. Dez 2009 12:14

so genau hab ichs nciht gesehen. snape erscheint und harry schaut sich das alles an. wir dachten, dass harry so als auserwählter mächtig lahm aussieht. auch später dann im film.

heisst das also, dass dumbledore wollte, dass harry seinem tod beiwohnt ne. warum das denn? wegen des unterhaltungswerts?

Und Harry kann dadurch das entscheidende Quidditch-Spiel nicht mitmachen.

gottlob. quidditch fand ich immer sehr langweilig. habe auch gedacht, dass die diesmal den snitch völlig ignoriert haben.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 29. Dez 2009 12:38

@ frared

Nein. Das Harry seinem Tod bewohnt hat DD nicht beabsichtigt. Wie Kola schon sagte, DD hat ihn mit einem Starrezauber belebt, damit er nicht eingreift.
Hat man irgendwann die Hand von DD gesehen?
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kola » 29. Dez 2009 13:45

Demona hat geschrieben:Hat man irgendwann die Hand von DD gesehen?
Ja, man sieht ADs Hand gleich zu Anfang im Bahnhof.

Demona hat geschrieben: Wurde im Film eigentlich gezeigt, dass es Draco war, der DD angriff und DD Snape bittet?
Ja und ja :) Die Szene ist eigentlich der Buchszene relativ ähnlich (also das Gespräch zwischen AD und Draco), wenn auch wesentlich kürzer. Und AD sagt "Severus, please".

frared hat geschrieben:gottlob. quidditch fand ich immer sehr langweilig.
Auch wieder ja. Trotzdem: Im Buch steht zweifellos Snapes Absicht dahinter, Harry am Spiel zu hindern, damit Gryffindor verliert und nicht den Hauspokal bekommt. Das treibt wiederum Harry zur Weißglut usw. Das sind so die kleinen oder größeren Nickeligkeiten, mit denen sich die zwei im Lauf der Bücher dauernd bekriegen und das fehlt im Film komplett.

Und AD wäre es glaube ich lieber gewesen, wenn Harry die Turmszene nicht mitbekommen hätte.
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon frared » 29. Dez 2009 19:39

was hat denn diese halblutprinzgeschichte eigentlich zu bedeuten?

er sagt es und das erklärt dann schon alles? ist er dann ein halblut oder so?
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 29. Dez 2009 20:16

@ frared

Das ist eine Erklärung. Eine andere ist, dass Harry (ob auch im Film kann ich nicht sagen) durch Zufall für Zaubertränke ein Buch von einem früheren Schüler erhät und dieses sehr viele, handschriftlich notierte, Zaubersprüche und Tränke enthält. Hermine ist natürlich nicht begeistert darüber, aber Harry will es unbedingt behalten.

In dem Buch ist halt auch der Spruch "Sectumsempra" drin, den Harry ja bekanntlich an Draco verwendet und dann doch etwas schockiert über die Wirkung ist.
Am Ende kommt heraus, dass das Buch früher Snape gehörte und er sich "Halbblutprinz" nannte, da der Nachname seiner Mutter "Prince" lautete und er ja auch ein Halbblut ist.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kola » 29. Dez 2009 22:24

Vor allem enthält das Buch handschriftliche Korrekturen zu den abgedruckten Zaubertrankrezepten, die das Ergebnis deutlich verbessern. So wird Harry auf einmal zum Super-Zaubertrankbrauer, was Hermine mächtig ärgert. Letztlich rennt Harry nur noch mit dem Buch unter dem Arm durch die Gegend und wenn er eine Frage oder ein Problem hat, sucht er darin die Antwort. Der Halbblutprinz wird für ihn zu so einer Art großem Bruder, einer Art Siriusersatz. Bis zum Sectumsempra.

Im Film läuft es fast genauso ab wie im Buch. Harry bekommt ein vollgekrakeltes, schäbiges Exemplar, in dem drin steht, dass es mal dem Halbblutprinzen gehörte.
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon frared » 30. Dez 2009 15:25

danke für die erklärungen. ich war mir nur nicht bewusst inwieweit die entdeckung tragweite hat. es ist also snape, dem er da nacheifert. das muss ja einigermassen schockierend für harry sein.
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 24. Mär 2013 20:09

So, ich habe mir den Film jetzt doch mal angesehen, ich hatte ihn noch auf meinem Receiver und da ich Weihnachten (?) den ersten Teil vom letzten Film gesehen hatte, fand ich es dann doch besser, mir wenigstens auch Teil 6 anzusehen.

Den Beginn fand ich doof, was sollte die ganze Bahnhofsszene? Darauf vorbereiten, dass Harry mit dem Rest von LV noch mal nen Treff im Bahnhof hat?

Der Film war jetzt nicht ganz schlecht, aber auch nicht wirklich berauschend, da sehr vieles zusammen geschnitten (vom Buch her) wurde. Dadurch kam vieles nicht zum Tragen. wer sich nur die Filme ansieht, der denkt, Harry wird für sein Verhalten gegenüber Draco nicht bestraft und man fragt sich, warum er in der Turmszene nichts tut. Wer Harry kennt, der weiß, dass er sich von Snape sicher nicht hätte zurückhalten lassen, gar nichts zu tun und zuzusehen wie DD stirbt.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron