Elisabeth I. (Filme)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 154

Elisabeth I. (Filme)

Beitragvon Cellmorbasg » 23. Jan 2010 17:35

Ich habe drei Filme gesehen in denen diese Königin die Haupperson war und von Cate Blanchett und Helen Mirren verkörpert wurde.

Elisabeth mit Cate Blanchett (1998)
die Fortsetzung Elizabeth ? Das goldene Königreich mit Cate Blanchett (2007)
Elizabeth I mit Helen Mirren (2005)

Zunächst zu den Filmen mit Cate Blanchett, da ich den ersten der beiden auch zuerst gesehen habe:
Cate Blanchett spielt die Elisabeth ganz wunderbar. Eine eindrucksvolle Darbietung in einem Film der ansonsten in Ordnung geht. Wer historische Filme mag (so wie ich), der wird sich wohl fühlen. Unabhängig von der historischen Genauigkeit ist die Story ansprechend und bietet einen spannenden und unterhaltsamen Film.
Ganz anders dagegen die Fortsetzung. Cate Blanchett als Königin ist wieder herausragend und auch der Rest vom Cast macht ein gutes Spiel, aber durch welche Geschichte müssen sie sich da quälen? Die Story - wenn man denn meint, das eine vorhanden ist
- ist ziemlich langweilig. Es scheint, als ginge es nur darum die Königin (also Cate Blanchett) in Szene zu setzen. Die spielt zwar toll, aber für einen Film ist mir das viel zu wenig.
Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte. Es war zum Drehbuchschreiber des ersten Teils noch ein zweiter hinzugekommen und der Regiesseur war sowieso der Gleiche: Shekhar Kapur. Der hatte zwischen den beiden Elisabeth-Filmen noch einen anderen Film gedreht, nämlich die Vier Federn, den ich ebenfalls mochte. Ich war ziemlich erschrocken als der Film immer weiter fortschreitete und ich immer noch auf eine Story wartete. Natürlich gibt es auch in diesem Film eine Handlung, aber die ist uninteressant und nimmt mich als Zuschauer einfach nicht mit. Das kann daran liegen, dass man die Themen schon alle kennt (Maria Stuart, Angriff Spaniens und so weiter) und sie hier nur angedeutet werden. So plätschert der Film so vor sich hin und wird allein von Cate Blanchett am Leben erhalten. Sehr seltsam.
Eine kleine Anmerkung noch: warum man den Titel the Golden Age nun nicht mit der auch in Deutschland bekannten Bezeichnung das goldene Zeitalter übersetzen konnte, entzieht sich mir wieder einmal. Immer mehr dürste ich danach zu erfahren wer man ist. :wink:

Nun zu dem Film mit Hellen Mirren:
Im Gegensatz zu den anderen beiden Filmen keine Kinoproduktion, sondern eine zweiteilige Fernsehproduktion. Helen Mirren hatte es am Anfang schwer bei mir. Ich mag sie zwar sehr, aber da ich den anderen Film kurz zuvor gesehen hatte, war das nicht unkompliziert.
Allerdings ist diese Verfilmung auch anders. Natürlich ist es ein Film über Elisabeth, aber sie wird hier weniger in Szene gesetzt als in den anderen beiden Filmen. Im Vordergurnd steht die kompakt erzählte Geschichte. Die zudem sehr zu gefallen weiß. Für Helen Mirren war das wohl der perfekte Boden ein weiteres Mal ihre schauspielereische Klasse zu zeigen. Die Zentrierung des Films und der einzelnen Szenen auf sie ist zwar weniger ausgeprägt, aber Helen Mirren nutzt ihre Präsenz um sich den einer Königin gebührenden Platz zu sichern.
Auch hier ist es natürlich wieder so, dass man als Fan historischer Filme auf seine Kosten kommt, wenn man die ein oder andere historische Ungenauigkeit einfach ausblendet.

Das man es hier mit zwei starken Verkörperungen von Queen Elisabeth I. zu tun hat, zeigen die Auszeichnungen der beiden Darstellerinnen: Beide bekamen einen Golden Globe (Cate Blanchett eine zweite Nominierung), Cate Blanchet wurde beide Male für den Oscar nominiert und Helen Mirren gewann einen Emmy.
Und auch sonst waren die Filme erfolgreich: die Blanchett-Filme bekamen zwei Oscars und die Mirren-Filme gleich zwei weitere Golden Globes und acht weitere Emmys. Helen Mirren hat übrigens auch Elisabeth II. im Film Die Queen gespielt und dafür dann einen Oscar bekommen.


Es gibt natürlich weitaus mehr Filme über und noch mehr mit Elisabeth I.
Tut ich euch keinen Zwang an, sie hier zu diskutieren.
Cellmorbasg
 
Beiträge: 992
Registriert: 06.2008
Geschlecht: männlich

Beitragvon Demona » 24. Jan 2010 00:08

Ich habe nur den ersten Film mit Cate Blanchett und die Miniserie mit Helen Mirren gesehen. Was mir bei der Serie mit Helen Mirren auffiel, dass da die Chemie zwischen ihr und Jeremy Irons stimmte und das Zusammenspiel der beiden war sehr gut.

Es gibt natürlich Unterschiede, die auch daran liegen, dass Helen Mirren auch schon älter war, als sie die Rolle von Elisabeth übernahm.

Ich fand beide sehr gut.
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon frared » 25. Jan 2010 00:29

sie taucht auch in 'the other boleyn girl' auf, falls das jemandem was sagt, als kleines mädchen.

ich fand den film übrigens ganz schrecklich, was mich offensichtlich nicht davon abhält, hier zu posten :mrgreen:
Benutzeravatar
frared
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron