BBC-Doku "Schlauer als der Mensch"

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 405

BBC-Doku "Schlauer als der Mensch"

Beitragvon Demona » 27. Jun 2008 19:45

Die letzten beiden Wochen kam jeweils Mittwochs auf VOX - leider um 22:55 Uhr - die ersten beiden Teile der 3-teiligen Doku von BBC "Schlauer als der Mensch" von 2008.

In der ersten Folge ging es um tierische Wahrnehmungen.

Tiere sind schlau - keine neue Erkenntnis (da brauch ich nur Lily beobachten, wenn sie den Versuch startet, sich das Essen zu holen, welches sie gerne haben möchte :lol: ).
Aber die hier gezeigten Gesellen haben Fähigkeiten, die sonst nur Menschen zugeschrieben werden. so sah der Schnauzer Skamp in mehr als 50 Fällen den Tod von Altenheimbewohnern vorher. Elefantendame Hong lebt ihre Fantasie mit Farbe und Pinsel aus, Delfinlady Luna kann ihr Lieblingsfutter "bestellen". Doch die tierischen Einsteins stellen nicht nur Artgenossen in den Schatten. Auch der Vergleich mit uns überrascht.

Leider habe ich nur die Hälfe gesehen, da mich dann der Schlaf übermannte. :boredom:
Die Wiederholung konnte ich leider auch nicht sehen, da mein Auto noch nicht mit Fernseher ausgestattet ist.

Beim zweiten Teil "Intelligenzbestien" spielte Deutschland gegen die Türkei. ABER die Wiederholung am Sonntag um 9:35 Uhr werde ich auf keinen Fall verpassen.
Diesmal geht es um Orang-Utan Azy, der in Sachen Logik so manchen Zweibeiner alt aussehen lässt. Auch der clevere Seelöwe Rio besitzt Fähigkeiten, die man einem Tier nicht zutrauen würde.

Im dritten Teil geht es um "Gedächtnis-Champions". Darin misst Papagei Griffin sein Sprachvermögen mit Kindern und der Schimpanse Ayumuy, ein Computerfreak, nimmt es sogar mit Studenten auf.


Ich werde euch auf jeden Fall über die beiden letzten Teile auf dem laufenden halten. :praising:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon nevermore » 28. Jun 2008 17:42

Ich erinnere mich vor Jahren mal was über einen Logik-Test mit einem Schimpansen gelesen zu haben, der dabei überraschend gut abgeschnitten hat. Papagaien plappern halt vor allem nach - das hat zwar evtl. mit Gedächtnis, aber weniger mit Intelligenz zu tun.

Über die Bedeutung der Gesänge von Meeressäugern, v.a. von Walen und Delphinen, wird ja auch viel spekuliert, in der Richtung, ob das eine eigene Sprache ist.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3508
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mortianna » 28. Jun 2008 19:30

Die Sittiche von meinem Patenkind (das Kind ist 21 :lol: ) können ihren Käfig selbständig öfffnen. Das dürfte schon eine Intelligenzleistung sein. Mein Schwager jedenfalls flucht ziemlich und ist nicht so wirklich glücklich mit dieser Leistung der Vögelein. :-D

Es gab da mal einen Mann (ich meine er hieß Von Osten, aber bin mir nicht sicher) mit einem Pferd, das angeblich rechnen konnte. Leider kam dann später heraus, dass das Pferd auf kleinste Bewegungen seinen Herrchens reagierte und der arme Mann war so frustriert, dass er sogar kurz darauf starb. Hier kann man aber streiten, ob nicht auch das Reagieren auf die Bewegungen eine Intelligenzleistung ist...
Mach deinen Kram doch selber.... Ich bin doch nicht dein Dobby!

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten!
Benutzeravatar
Mortianna
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Kola » 28. Jun 2008 20:31

Das Pferd einer Freundin hat uns dabei beobachtet, wie wir schmerzfrei durch Stromzäune kommen: Nämlich indem wir die Drähte an den Griffen anfassen und sie aushaken. Also hat er auch die Griffe ins Maul genommen, sie ausgehakt und sich vom Acker gemacht. Wir waren recht erstaunt, wie schnell er diese Beobachtung umsetzen konnte, zumal ja die landläufige Meinung vorherrscht, dass Pferde 'dumm' seien.
Everything you do
Everywhere you go
Anything we want
Anything
NIN - The Greater Good


The madness within... makes me take a short break... sometimes
Benutzeravatar
Kola
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 28. Jun 2008 21:17

Meine Oma hatte - als ich ein Teenager war - eine Zwergdackelhündin namens Hexe. Der Name passte sehr gut und der Schalk saß ihr im Nacken.
Eine diebische Elster war ne Lachnummer gegen sie. Hexe klaute alles, was nicht niet- und nagelfest war und am Liebsten Süßes.
Bei Umgraben fand mein Opa eines Tages mehrere aus der Verpackung geholte Tafeln Schokolade. Hexe hatte sie wahrscheinlich für schlechte Zeiten im Garten vergraben.
Eines Tages war besagter Hund verschwunden und wir mussten uns vom Opa eine schöne Rede darüber anhören, dass wir das Gartentor immer verschlossen halten müssen.
Der Hund wurde stundenlang und mit allen möglichen Tricks - wie Fahrrad raus holen, mit den Autoschlüssel klappern (Hexe fuhr leidenschaftlich gerne im Fahrradkorb und im Auto mit). Es wurden Leckereien angeboten, angedroht, dass man ohne sie wegginge - versucht, der Hund blieb verschwunden.

Mein Opa nun saß mit ziemlich verdrießlichem Gesichtsausdruck am Kaffeetisch. Meinem Vater fiel nun ein Stück Kuchen herunter und siehe da, beim Versuch dieses Stück aufzuheben fasste er in eine Hundeschnauze.
Hexe gar nicht dumm, hatte sich unter dem ständig ausgezogenen Teil der Couch versteckt gehabt. Bei der Couch muss man noch erwähnen, dass mein Opa den offenen Bereich unten mit Holzleisten dicht gemacht hatte und die beiden Enden mit einem Haken verschlossen wurden waren. Der Hund hatte nämlich vorher dieses offene ausgezogene Teil als Lagerstätte für sein Diebesgut auserkoren. :frech:

Irgendwie hatte Hexe aber herausgefunden wie man den Haken öffnet und somit das perfekte Versteck für sich und - natürlich - sein Diebesgut entdeckt. :ätsch:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 29. Jun 2008 10:41

@ nevermore


Papagaien plappern halt vor allem nach - das hat zwar evtl. mit Gedächtnis, aber weniger mit Intelligenz zu tun.


Dieser Papagei wohl nicht. Griffin weiß auch, worüber er redet und das ist das erstaunliche.


Zurück zum zweiten Teil über den Orang-Utan und dem Seelöwen.

Azy der Orang kann Mathematik und unterhält sich per Computer mit seinen Betreuern. Es war sehr erstaunlich... Vor allem hilft es den Wissenschaftlern, die in der freien Wildnis mit den Tieren zu tun sehr viel weiter, da sie das, was die Betreuer mit Azys Hilfe heraus gefunden haben bei den in Freiheit lebenden Tieren umsetzen können. Schade nur, dass, wenn die Abholzung des Regenwaldes wegen der großen Holznachfrage nd des Ackerbaus der Ureinwohner, die Orangs in freier Wildbahn in knapp 10 Jahren ausgestorben sein werden.
Momentan gibt es auf Sumatra noch ca. 7.000 und auf Borneo ca. 35.000 Orangs.

Leo war für mich erstaunlich. Ohne das hm beigebracht worden war, was Zahlen und Buchstaben sind, konnte er sie unterscheiden.
Ihm wurde einmal gesagt, dass es, wenn er die Zahl wählt keinen Fisch gibt und er merkte es sich und setzte es um.
Der gleiche Test wurde in etwas abgeänderter Form mit Menschen auf der Straße gemacht. Was soll ich sagen, nicht einmal die Hälfte der Leute lag richtig. Die eine Frau jubelte vor Freude, dass sie es, wenn auch nach deutlich längerer Zeit wie der Seelöwe, die andere Frau sagte lachend: "Wow, ich bin so schlau wie ein Seelöwe..." und der eine Mann meinte nur: "Na Gott sei dank haben wir es gewusst."
Einer von denen die falsch lagen sagte nur: "Ich muss wieder zur Schule." :Hops:


Hier noch der Link der deutschen Seite von BBC, wo ihr Infos über die Dokumentation findet und nach anderen interessanten Dokus schauen könnt:


http://www.bbcgermany.de/EXKLUSIV/progr ... ng_704.php
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Demona » 6. Jul 2008 10:06

Heute kam ja die Wiederholung des 3 Teiles mit dem Schimpansen und dem Papagei.

Beim Test des Papageien Griffin mit Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 5 Jahren kam raus, dass Grifi soviel versteht und kann wie ein 3 1/2 Jahre altes Kind.
In dem Test ging es um Farberkennung, Material und wieviele Ecken haben die verschiedenen Formen.
Interessant war auch, dass Griffin auch die typischen Merkale eines kleinen Kindes hat. Steht er nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses, dann geht er bei der Aufgabenbewältigung aufmerksamer um und lernt eifriger, als wenn er im Mittelpunkt des Interesses steht.

Bei dem Schimpansen Ayumuy ist das interessante, dass man ihm das Zählen und die Zuordnung von Farben und den dazu gehörigen janpanischen Buchstaben nicht beibrachte. Er war einfach beim Unterricht und den Test bei seiner Mutter Aye dabei. Mit ihr hat der japanische Wissenschaftler angefangen. Sie hat großes Zahlenverständnis und eine eigene Website, Fernsehsendung etc. - und da heißt es immer nur die Amis sind verrückt :hurra1:
Ayumuy hat einfach bei seiner Mutter zugeschaut und als seiner Mutter sich umdrehte machte er einfach mit ihren Aufgaben weiter. :good:
Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass bei den Schimpansen deshalb das Kurzzeitgedächtnis so gut ist, weil sie wie kleine Landkarten im Kopf haben, um Futter (in freier Wildbahn) zu finden und ein innere Radarsystem, das sie vor den Gefahren, die da lauern könnten, warnt.

Ach ja, Ayumuy hat übrigens den Gedächtnis - Vizeweltmeister geschlagen. :cheerleader: :cheerleader: :cheerleader:
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron