Die Tiefsee - Vorstoß in eine unbekannte Welt

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 407

Die Tiefsee - Vorstoß in eine unbekannte Welt

Beitragvon Eve » 16. Jun 2008 12:09

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Tiefsee-Kreaturen haben mich von klein auf sehr fasziniert. Ich kann mich noch gut an ein Buch meiner Eltern erinnern, in denen verschiedene Fische in einer Skala eingezeichnet waren - je nachdem, wie tief sie im Meer leben und je weiter es nach unten ging, desto hässlicher wurden die - und ich war davon hin und weg... In der Doku heute geht es auch um neu entdeckte Lebensformen, wo ich immer ganz Ohr bin. Es gab leider keiner Bilder zur Doku, aber ich hoffe, die 30 Minuten sind vollgestopft mit beeindruckenden Aufnahmen :-D Fragt sich nur noch, wer von euch alles RBB reinbekommt...

LG, Eve

RBB, Montag, 16.06., Magazin/Dokumentation, 22:05 - 22:35 Uhr

Unbekannte Lebewesen, geologische Phänomene, neue Rohstoffe - das alles findet sich am Grund der Ozeane. Die Tiefsee macht über die Hälfte des Lebensraumes auf der Erde aus. Und doch ist dem Menschen ein Blick in diese Welt erst seit wenigen Jahren möglich. Das Vordringen in diese Bereiche ist aufwendig: 4000 Meter tief sind die Weltmeere im Durchschnitt. Der Film 'Die Tiefsee - Vorstoß in eine unbekannte Welt' zeigt neueste Entdeckungen und Forschungsprojekte.

'Asphaltvulkane' nannten Prof. Gerhard Bohrmann und seine Wissenschaftler 2003 ihren Fund im südlichen Golf von Mexiko. Der Meeresboden war auf einer Fläche von einem Quadratkilometer asphaltiert. Zu ihrer Überraschung lebte eine Unzahl verschiedener Tierarten auf dem Asphalt. Wovon ernähren sie sich? Und wie kommt der Asphalt auf den Meeresboden? Antworten fanden die Wissenschaftler auf ihrer Expedition 2006.

Noch Ende des 19. Jahrhunderts glaubten Forscher, Leben sei nur bis zu einer Tiefe von 600 Metern möglich. Sie irrten sich gewaltig. Die Tiefsee ist ein Paradies des Lebens. Allein hunderte verschiedener Arten von Meeresasseln sind hier zu Hause - neben unzähligen anderen Lebewesen. Für das internationale Großprojekt 'Census of Marine Life', eine Volkszählung der Meere, erfassen Hamburger Wissenschaftler die Asselarten der antarktischen Tiefsee. Quelle
Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt. - Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Eve
 
Beiträge: 385
Registriert: 06.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nevermore » 24. Jun 2008 19:48

Dann hast du sicher auch "Deep Blue" gesehen - das war zwar nicht wirklich eine "waschechte" Dokumentation, aber ich finde es ist ein faszinierender Film.
Benutzeravatar
nevermore
Administrator
 
Beiträge: 3509
Registriert: 06.2008
Wohnort: Outback Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Beitragvon löweneckerchen » 25. Jun 2008 12:33

"Deep Blue"... oh ja ich habe diesen Film in mich aufgesogen und dabei beschlossen, tauchen zu lernen.. allerdings werde ich wohl nie über die 10 Meter Grenze

Dieser Film ist das Meer pur, tief, dunkel, geheimnisvoll, stark, schaurig, schön und friedlich zugleich... Wenn man bedenkt, dass derzeit noch nicht mal 1% der Tiefsee erforscht sind, da unten sind Welten, die wir uns kaum vorstellen können...
löweneckerchen
 
Beiträge: 65
Registriert: 06.2008
Wohnort: Grimms Märchenbuch
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Eve » 25. Jun 2008 12:46

Der Film ist bisher an mir vorbeigegangen, :oops: aber wenn ihr den alle so gut findet *geht in die videothek*. Ich mag in dieser Richtung Bücher (die leider meist richtig teuer sind wegen der Fotos) und Dokumentationen (die mir immer viel zu kurz sind). Was ich in diesem Zusammenhang auch immer wahnsinnig interessant finde, ist das damalige Seemannsgarn um Meerjungfrauen (Robben) oder Einhörner (Narwal)... alte Karten mit eingezeichneten Meeresungeheuern. Das hat was! *sucht verzweifelt den Daumen-hoch-Smiley*

Und wo (das singende springende :wink: ) Löweneckerchen es schon anspricht: Die gerade mal 1% der erforschten Tiefsee lässt sowieso das Herz von (Hobby-)Kryptozoologen höher schlagen.
Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt. - Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Eve
 
Beiträge: 385
Registriert: 06.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Undine » 27. Jun 2008 08:12

Ich liebe das Meer (der Name Undine kommt also nicht von ungefähr) und fand das Thema Tiefsee schon immer spannend und faszinierend. Wir Menschen haben den Weltraum mehr erforscht als die Meere unseres Planeten. Mir ist das unbegreiflich, denn ich finde das Meer, das ja schließlich hier mehr oder weniger vor unserer Nase ist, viel erforschenswerter.
@ Eve: Ich habe leider die Dokumentation nicht gesehen, war sie interssant? Ich würde gerne ein paar der Erkenntnisse erfahren!

LG Undine
Benutzeravatar
Undine
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.2008
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Eve » 27. Jun 2008 11:35

Undine hat geschrieben:@ Eve: Ich habe leider die Dokumentation nicht gesehen, war sie interssant? Ich würde gerne ein paar der Erkenntnisse erfahren!
LG Undine


Ich habe gehofft, es fragt keiner, denn ich habe die Sendung verpasst... Da ärgere ich mich selbst drüber. Die Glotze ist eh schon so selten an und wenn dann mal was interessantes kommt, vergesse ich es auch noch *peinlich*.

Der Name "Undine" weckt schöne Kindheitserinnerungen in mir. Ich mag Märchen...
Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt. - Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Eve
 
Beiträge: 385
Registriert: 06.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Undine » 27. Jun 2008 12:19

So ein Pech, das kenne ich. Ich verstehe aber auch nicht, warum solche Sendungen immer spät nachts gezeigt werden müssen....

Ich mag übrigens auch Märchen, und eines meiner Lieblingsmärchen ist 'die kleine Meerjungfrau'.


LG Undine
Benutzeravatar
Undine
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.2008
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Demona » 22. Jul 2008 18:44

@ Eve

Am 27.07.008 kommt soweit ich das ersehen konnte um 21:00 Uhr auf SWR-Fernsehen

"Titanen der Tiefsee"

Infos hier

Fällt wohl unter die Dokureihe "Länder-Menschen-Abenteuer"
"Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid, an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst." (ägyptischer Segensspruch "Babylon 5")

"Wichtig ist nur, was du mit der Zeit anfängst, die dir in deinem Leben gegeben ist." (Gandalf zu Frodo in Moria, HdR- Die Gefährten)
Benutzeravatar
Demona
Administrator
 
Beiträge: 3096
Registriert: 06.2008
Wohnort: Nimmerland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast